SchwarzWeiß

AUSNAHMSWEISE: SCHWARZ-WEIß

Musik

200909_SPAX2_kl
200909_SPAX_kl

BESCHREIBUNG

Idee:

Wir leben in einer Demokratie. Wir leben in einem Land, indem die Kulturen der Welt ihren Einzug gehalten und einen festen Platz in unserer Mitte haben. Unsere Welt, unser Alltag – unser Leben ist bunt. Rechtspopulisten und zersetzende Kräfte versuchen immer wieder mit allen Mitteln uns die Farbe aus dem Leben und unseren Gedanken zu tilgen und sie schwarzweiß zu färben. Sie wollen klar Linien – klare Feindbilder und Fronten. Normalerweise würden wir ihnen mit noch mehr Farbe entgegentreten, würden ihrer zweidimensionale Welt durch unsere Perspektiven und Dimensionen ihre Winzigkeit vor Augen führen, aber heute – heute wollen wir ihre Sprache sprechen. Die einfache, reduzierte schwarz/weiße Sprache. 

Wir erstellen „Schattenspiel-Bilder“ mit klaren Statements und Symbolen für unsere Gemeinschaft. Wir bauen Schattenfiguren, die eine klare Botschaft senden: Wir wollen Frieden, Zusammenhalt und Liebe. In unserem Projekt verzichten wir auf das gesprochene Wort, wir bedienen uns eines rein visuellen Schlüssels, der von jedem Menschen verstanden werden kann. Wir basteln Buchstaben, die Worte in verschiedenen Sprachen formen können und lassen mit ihnen die Bilder eine weitere Sprache sprechen.

 


Umsetzung:

Wir bauen einen einfachen Holzrahmen – Größe ca . 2m x 4m – diesen Überziehen wir mit weißem Stoff, damit wir eine Art Leinwand bekommen. Diesen Rahmen stellen wir auf und positionieren dahinter eine starke Lichtquelle (z.B. Baustrahler). Eine Gruppe von Teilnehmern bastelt aus Leichtstoffplatten (Kapaline) oder festem schwarzem Karton Symbole (z.B Herzen, Peace etc.) und  Buchstaben (mehrere Alphabete) – diese Buchstaben kleben wir an Holzstäbe, damit sie später gehalten werden können. 

Parallel entwickeln wir „Schattenbilder“. Wie könnten wir „Zusammenleben“ als Schattenbild darstellen oder auch die Aufforderung zum Streit schlichten?

Diese Bilder stellen wir dann – inszenieren sie – lassen sie jeweils von allen Teilnehmern „begutachten“ und „verbessern“. Das finale Ergebnis halten wir fotografisch fest. Eine Auswahl der erstellten Bilder drucken wir auf Postkarten und Poster. 

Je nach Menge und der Geschwindigkeit, die man pro Bild braucht, um es einzurichten könnten wir sogar eine Live-Aufführung in kleinem Rahmen machen

 

Kontakt und weitere Informationen:

Jörg Flehnert | Agentur KUNSTkind

T.: 01522 / 652 40 48

e.: booking@kunstkind.de

WEITERE PROJEKTE MIT SPAX

ANSICHTSSACHE

Foto, Film & Musik

Jeder Mensch nimmt seine Umgebung aus seiner eigenen, individuellen, subjektiven Perspektive wahr. Um ein Quartier für die Bewohner*innen lebenswert, gesund und zukunftsorientiert zu gestalten, kann es von Vorteil sein, sich das Quartier durch die Augen der Bewohner*innen anzuschauen.

 

Mehr Info

Die Grundidee dieses Projektes besteht darin, mit jugendlichen Teilnehmer*innen über das Thema Heimat zu sprechen. Was macht für sie Heimat aus? Was Verbinden sie mit diesem Begriff? Mit wem teilt man sich „seine“ Heimat?


Mehr Info

Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Erfahren Sie mehr
Akzeptieren